Rockets punkten gegen Chemnitz

Die Sterne standen vorm Spiel nicht allzu gut. Dennoch lag Berlin lange auf Siegkurs. Am Ende mussten sich die Rockets mit einem versöhnlichen 4:4-Unentschieden abfinden. Trotzdem ein wichtiger Schritt nach vorne.

Mit einigen schmerzhaften Ausfällen, insbesondere jenen von Thun und Brincil, mussten die Rockets in die zweite Bundesliga-Runde starten. Trotzdem erwischte man einen ansehnlichen Blitzstart. Nachwuchsspieler Süar brachte Berlin mit seinem ersten Ligatreffer in Front, um kurz darauf Savolainen zu bedienen – 2:0. Chemnitz verkürzte kurz vor Drittelende durch Turunen, einem von vier Finnen, die die Floor Fighters kurz vor Saisonbeginn noch verpflichtet hatten.

Auch im zweiten Drittel hielten die Rockets ihren
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Verein/Team: BAT Berlin

Veröffentlicht in BAT Berlin.