Pause in Trainings- und Spielbetrieb

Mit sofortiger Wirkung pausiert der FVBB sämtlichen Spielbetrieb. Auch der Trainingsbetrieb der Vereine muss ruhen. Diese Pause wird vorerst bis zum 30.11.2020 gelten.

Aufgrund der Maßnahmen des Bundes und der Länder im Kampf gegen eine Ausbreitung des Corona-Virus stellt der FVBB stellt den Spiel- und Trainingsbetrieb ein. Diese Pause wird vorerst bis zum 30.11.2020 gelten. Danach wird erneut beraten, ob und wie es weitergehen kann. Während der Spielpause prüfen wir verschiedene Szenarien, wie wir den Wettkampf wieder aufnehmen können. Hierzu werden wir auch versuchen in den direkten Kontakt mit den Teams und Vereinen zu kommen und bleiben. Auch wirtschaftliche Themen wie bspw. Lizenzkosten werden geprüft.

Ab Montag, 2.11.2020, muss der Trainingsbetrieb für den Monat November eingestellt werden. Ausnahme bildet in Berlin das Training für Kindergruppen mit Kindern bis 12 Jahre. Diese können unter Einhaltung der bekannten Regeln in wöchentlich festen Gruppen bis maximal 10 Kinder zuzüglich eine:r Trainer:in draußen trainieren

Wir wollen, sobald erlaubt, gesellschaftlich vertretbar und von den Vereinen gewünscht, den Spielbetrieb wieder aufnehmen. In welcher Form das dann möglich sein wird, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen.

Wir danken für euer Verständnis und euren unermüdlichen Einsatz in euren Vereinen für den Floorball! Sollten wir euch in der kommenden Zeit unterstützen können, beispielsweise für den Start von Online-Trainings o. ä., meldet euch gerne jederzeit unter office@fvbb.de.

Titelfoto: BAT Berlin (jetzt Berlin Rockets)

Veröffentlicht in Spielbetrieb, Verband, Vereine.

Kommentar verfassen