Niederlage beim Tabellenführer

In Weißenfels gibt’s für personell angeschlagene Berliner wenig zu holen. Die 12:4-Niederlage bietet dennoch Momente, die Hoffnung machen. Diese ist auch bitter nötig, folgen nun nämlich drei wichtige Sechs-Punkte-Spiele am Stück.

Mit den krankheits- beziehungsweise arbeitsbedingten Ausfällen von Keil, Brincil, Lastuvka, Grau und Kratochvil musste die Berliner Mannschaft praktisch auf einen ganzen Block verzichten. Die Übrigen machten es aber streckenweise mehr als solide.

Savolainens 0:1 aus spitzem Winkel blieb dennoch das einzige Tor in Drittel eins. Weißenfels legte vierfach nach und dominierte auch im zweiten Drittel – Zwischenstand 8:2, Endstand 12:4.

Zwei der vier Berliner Treffer erzielte Knipser Lemke, der damit in den
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Verein/Team: BAT Berlin

Posted in BAT Berlin.