RL GF: Viele Tore im Advent

Während bei der Floorball Weltmeisterschaft in Göteburg die Halbfinale liefen, fand am gestrigen Samstag (13.12.2014) in Hellersdorf der 4. Spieltag der FVBB Regionalliga Großfeld statt. Dabei musste sich die SG Floorball Nordost (FNO) in einer abwechslungsreichen Partie mit 4:7 gegen das Floorball Team Charlottenburg (FTC) geschlagen geben.

“Das Spiel war die Definition von unglücklich.” (Rainer Stahn)

FNO begann das Spiel sehr schläfrig. In den ersten 10 Minuten überließ man dem Gegner die Initiative, welcher seine Freiräume gut zu nutzen wusste. Mehrere Zuordnungsfehler in der Defensive führten schnell zum 0:1 (5. Minute) und 0:2 (7. Minute) für den FTC. Auch Torhüter
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

RL GF: Knapper Sieg am 3. Spieltag

Am heutigen Samstag (29.11.2014) fand in der FVBB Regionalliga Großfeld der dritte Spieltag statt. Nach der knappen Niederlage gegen BAT Berlin beim letzten Spieltag war Floorball Nordost gegen den Berliner FK auf ein Erfolgserlebnis aus. In einer spannenden, über weite Strecken sehr ausgeglichenen Partie konnte das Team in einer am Ende knapp aber verdient mit 3:2 (0:0, 1:0, 2:2) durchsetzen.

Floorball Nordost trat zum Spiel in Hellersdorf mit drei Angriffsreihen und fünf Verteidigern an. Auch der Berliner FK konnte mit 15 Feldspielern aus dem Vollen schöpfen. Es kündigte sich also eine intensives Spiel an
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

RL GF: Knapper Sieg am 3. Spieltag

Am heutigen Samstag (29.11.2014) fand in der FVBB Regionalliga Großfeld der dritte Spieltag statt. Nach der knappen Niederlage gegen BAT Berlin beim letzten Spieltag war Floorball Nordost gegen den Berliner FK auf ein Erfolgserlebnis aus. In einer spannenden, über weite Strecken sehr ausgeglichenen Partie konnte das Team in einer am Ende knapp aber verdient mit 3:2 (0:0, 1:0, 2:2) durchsetzen.

Floorball Nordost trat zum Spiel in Hellersdorf mit drei Angriffsreihen und fünf Verteidigern an. Auch der Berliner FK konnte mit 15 Feldspielern aus dem Vollen schöpfen. Es kündigte sich also eine intensives Spiel an
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

RL GF: Gut gespielt, knapp verloren

Für die Spielgemeinschaft Floorball Nordost (FNO) aus UHC Berlin und Pommerhoc Greifswald stand am vergangenen Sonntag der zweite Spieltag in der FVBB Regionalliga Großfeld an. Als Gegner von FNO trat mit BAT Berlin II das nominell derzeit wohl am stärksten besetzte Team an – immerhin war die Mannschaft in ähnlicher Besetzung in der vergangenen Saison in der 2. Bundesliga aktiv. Entsprechend hoch war der Respekt mit dem man in diese Partie ging. Doch in einem spannenden, defensiv geprägten Spiel musste man sich am Ende nur denkbar knapp mit 1:3 geschlagen geben.

Das erste Drittel begann zunächst verhalten mit nur wenige Torchancen.
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

RL GF: Gut gespielt, knapp verloren

Für die Spielgemeinschaft Floorball Nordost (FNO) aus UHC Berlin und Pommerhoc Greifswald stand am vergangenen Sonntag der zweite Spieltag in der FVBB Regionalliga Großfeld an. Als Gegner von FNO trat mit BAT Berlin II das nominell derzeit wohl am stärksten besetzte Team an – immerhin war die Mannschaft in ähnlicher Besetzung in der vergangenen Saison in der 2. Bundesliga aktiv. Entsprechend hoch war der Respekt mit dem man in diese Partie ging. Doch in einem spannenden, defensiv geprägten Spiel musste man sich am Ende nur denkbar knapp mit 1:3 geschlagen geben.

Das erste Drittel begann zunächst verhalten mit nur wenige Torchancen.
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

RL KF: kräftige Dämpfer am 2. Spieltag

Nach dem guten Start in die Saison musste der UHC Berlin am vergangenen Sonntag (9.11.2014) in der FVBB Regionalliga Kleinfeld zwei herbe Niederlagen einstecken. So verlor man gegen das Floorball Team Charlottenburg (FTC) mit 4:9 und im zweiten Spiel gegen BAT Berlin mit 6:12.

Im ersten Spiel traf der UHC Berlin auf das Floorball Team Charlottenburg. Man konnte eine physische geführte Partie erwarten – doch es sollte anders kommen: Nach einem verhaltenen Start auf beiden Seiten war es vor allem der FTC, der durch sauber heraus gespielte Kombinationen glänzte. Durch drei kurz aufeinander erzielte Tore
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!