Berlin föhrabschiedet sich mit starker Teamleistung

Mit starker Defensivleistung und riesigem Kampfgeist präsentierte sich die SG Berlin im letzten Großfeldspiel der Saison, dem Halbfinale des Final4-Turniers auf Föhr. Ein viertes Mal diese Saison hieß der Gegner MFBC Grimma, von dem man sich bisher eher vorführen ließ. Doch diesmal zeigten die Berlinerinnen Einsatz und verteidigten sehr kompakt, so dass sich die Grimmaer Offensive lange Zeit die Zähne ausbiss. Mit einem 6:2 schied man zwar aus der Finalrunde aus, aber das Nachtturnier und die anderen Partien boten weiterhin gute Unterhaltung auf Föhr.

Nachdem der Floorball Deutschland Pokal der Damen im Jahr 2013 ausgesetzt wurde, starteten dieses Jahr
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Berlin föhrabschiedet sich mit starker Teamleistung

Mit starker Defensivleistung und riesigem Kampfgeist präsentierte sich die SG Berlin im letzten Großfeldspiel der Saison, dem Halbfinale des Final4-Turniers auf Föhr. Ein viertes Mal diese Saison hieß der Gegner MFBC Grimma, von dem man sich bisher eher vorführen ließ. Doch diesmal zeigten die Berlinerinnen Einsatz und verteidigten sehr kompakt, so dass sich die Grimmaer Offensive lange Zeit die Zähne ausbiss. Mit einem 6:2 schied man zwar aus der Finalrunde aus, aber das Nachtturnier und die anderen Partien boten weiterhin gute Unterhaltung auf Föhr.

Nachdem der Floorball Deutschland Pokal der Damen im Jahr 2013 ausgesetzt wurde, starteten dieses Jahr
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Platz 3 nach Floorball-Krimi in Heidenau

Ein knapper Sieg im letzten Ligaspiel sichert der SG Berlin erneut den dritten Platz in der Oststaffel der Floorball Bundesliga der Damen. Beide Mannschaften kämpften mit viel Herz um jeden Ball; bis zu letzt hart umkämpft und mit offenem Ende lieferten sich die Berlinerinnen und die SG Chemnitz/Heidenau einen wahrlichen Floorball-Krimi. Erst drehten die Berlinerinnen einen 0:2 Rückstand, ließen sich mehrfach einholen und retteten einen 6:7 Vorsprung letztendlich glücklich über die Zeit. Für die SG Berlin war dies ein wichtiger Sieg nach einer Reihe hoher Niederlagen, auch im Hinblick auf das am kommenden Samstag in Föhr statt findende Halbfinale des
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

U13 schlägt sich tapfer

Spielerfahrung sammeln und viel von den anderen Mannschaften lernen, das war die Devise des weiblichen Nachwuchses der SG Berlin. Die U13-Mannschaft bestritt am 25.01.2014 ihren zweiten Ligaspieltag als Heimspieltag in Berlin. Obwohl die Mädchen im ersten Spiel überrumpelt wurden, bewiesen sie im nächsten Spiel Moral gegen den Ligaprimus und steigerten sich trotz erneuter Niederlage deutlich.

Als klarer Außenseiter und Liganeuling richtete die SG Berlin am 25.1. seinen ersten U13-Spieltag aus. Die Mädchen spielen seit knapp 5 Monaten zusammen Floorball, die Mädchen der gegnerischen Mannschaften seit über 5 Jahren. Eine Grundvoraussetzung, die zeigt, dass der Mädchen-Floorball in Berlin Nachholebedarf hat. Die
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

U13 schlägt sich tapfer

Spielerfahrung sammeln und viel von den anderen Mannschaften lernen, das war die Devise des weiblichen Nachwuchses der SG Berlin. Die U13-Mannschaft bestritt am 25.01.2014 ihren zweiten Ligaspieltag als Heimspieltag in Berlin. Obwohl die Mädchen im ersten Spiel überrumpelt wurden, bewiesen sie im nächsten Spiel Moral gegen den Ligaprimus und steigerten sich trotz erneuter Niederlage deutlich.

Als klarer Außenseiter und Liganeuling richtete die SG Berlin am 25.1. seinen ersten U13-Spieltag aus. Die Mädchen spielen seit knapp 5 Monaten zusammen Floorball, die Mädchen der gegnerischen Mannschaften seit über 5 Jahren. Eine Grundvoraussetzung, die zeigt, dass der Mädchen-Floorball in Berlin Nachholebedarf hat. Die
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Herbe Niederlage gegen Weißenfels

Das Fehlen einiger Stammspieler machte sich letzten Samstag beim Spiel gegen den UHC Weißenfels mehr als deutlich bemerkbar und die mit Abstand schlechteste Defensivleistung diese Saison sowie daraus resultierende 19 Gegentore müssen nun verdaut werden.

Einmal pro Saison scheint Aderlass gegen Weißenfels angesagt. Zwar war sich die SG Berlin bewusst, dass einige Stützspielerinnen aufgrund von Krankheit und Verletzung fehlen, ein solches Defensivdesaster hatte man sich aber nicht erwartet – Torfrau Annabell Klein sah sich immer wieder allein dem Weißenfelser Sturm ausgeliefert. 3:19 lautet das ernüchternde Ergebnis, viel mehr gibt es kaum zu sagen.

Teures Lehrgeld

Ein Lichtblick war der verbesserte Spielaufbau. Franziska Kühn
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Herbe Niederlage gegen Weißenfels

Das Fehlen einiger Stammspieler machte sich letzten Samstag beim Spiel gegen den UHC Weißenfels mehr als deutlich bemerkbar und die mit Abstand schlechteste Defensivleistung diese Saison sowie daraus resultierende 19 Gegentore müssen nun verdaut werden.

Einmal pro Saison scheint Aderlass gegen Weißenfels angesagt. Zwar war sich die SG Berlin bewusst, dass einige Stützspielerinnen aufgrund von Krankheit und Verletzung fehlen, ein solches Defensivdesaster hatte man sich aber nicht erwartet – Torfrau Annabell Klein sah sich immer wieder allein dem Weißenfelser Sturm ausgeliefert. 3:19 lautet das ernüchternde Ergebnis, viel mehr gibt es kaum zu sagen.

Teures Lehrgeld

Ein Lichtblick war der verbesserte Spielaufbau. Franziska Kühn
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!