Neue Offensivqualität, Nachhaltigkeit in der Breite

Spielertrainer Timo Krohne hat den Kader für die kommende Bundesliga-Saison bekannt gegeben. Trotz gewohnt zahlreicher Zu- und Abgänge bleibt der Kern des Team stabiler als in den letzten Jahren. Mit Saariokari, Friberg und Aboagye bekommt die Mannschaft zudem viel Erfahrung und Qualität für die Offensive. “In der Spitze sind wir etwa so stark wie letztes Jahr, in der Breite sogar noch besser”, schätzt Krohne.

Im Vergleich zur letzten Saison haben sieben Spieler das Team verlassen. Joonas Kuisma, Jon Hofdahl-Maltesen und Ismael Hallbäck zog es aus Berlin weg. Schon während der vergangenen Spielzeit haben sich mit Konstantin Gentsch, Tim Hahmann und
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

1. Bundesliga: Spielplan bekannt!

Der Spielplan für die Hauptrunde der 1. Bundesliga ist bekannt. Für BAT gibt es im Herbst 2014 ein regelrechtes Heimspiel-Festival, dafür spielt das Team im Frühjahr 2015 fast ausschließlich auswärts. Aufgrund der Herren-WM im Dezember dauert die Winterpause knapp zwei Monate.

Die Daten im Überblick:

Hinrunde
20.9., Sa., Lilienthal (A), 18 Uhr
27.9., Sa., Leipzig (H, Max-Schmeling-Halle), 15.30 Uhr
28.9., So., Dresden (A), 16.30 Uhr
5.10., So., Kaufering (H, Sporthalle Mellensee), 14.30 Uhr
11.10., Sa., Bonn (A), 15.15 Uhr
26.10., So., Weißenfels (H, Max-Schmeling-Halle), 14.30 Uhr
8.11., Sa., Chemnitz, (H, Max-Schmeling-Halle), 18.30 Uhr
9.11., So., Hamburg, (H, Max-Schmeling-Halle), 14.30 Uhr
22.11., Sa., Wernigerode, (H, Max-Schmeling-Halle), 18.30
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Bundesliga-Herren absolvieren Trainingslager

Die Bundesliga-Herren von BAT haben dieses Wochenende ein Trainingslager abgehalten. Während den zwei Tagen wurde in der Berliner Monumentenhalle intensiv gearbeitet – besonders an der Teamtaktik. In zwei Wochen geht es für das Team um Spielertrainer Timo Krohne dann los: Die neue Bundesliga-Saison startet mit einem Auswärtsspiel in Lilienthal.

Foto: Im abschließenden Testspiel schlug BAT Gegner Magdeburg 4:2 – Nachwuchstalent Max Ramlow hat nachgezählt.


Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

U13 scheitert an DM-Quali

Die U13 von BAT spielte am Sonntag in Wernigeorde gegen die SG Schkeuditz/Leipzig um die Teilnahme am Endturnier der deutschen Meisterschaft. Leider verlor das Team von Trainer Hannes Thun deutlich mit 5:11. Auch die zweite Berliner Mannschaft, Vfl Tegel, verlor klar mit 1:17 gegen Gastgeber Wernigerode.

Wie einige Wochen zuvor die U15 von BAT musste auch die U13 gegen die SG Schkeuditz/Leipzig in der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft ran. In dem Entscheidungsspiel kassierten die Berliner Talente bereits in der zweiten Minute das erste Gegentor. Danach konnte man seine Chancen besser nutzen: Zweimal Janz und Herrle konnten das Spiel bis zur neunten
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

U13-Mädels beenden erste Saison

“Erfahrung sammeln”, lautete das Motto für die erste Saison der U13-Mädels der SG Berlin und das hat ganz gut funktioniert. Zwar hat es letztendlich noch nicht für einen Sieg gereicht, doch eine Steigerung im Spiel war zu erkennen. Die Mädchen beenden ihre erste Saison auf dem 5. Platz der Regionalliga.

Die meisten der Spielerinnen kannten Floorball zu Beginn der Saison gerade mal drei Monate. Die Teilnahme am Spielbetrieb der SBK Ost sollte dem jungen Team aber eine Chance geben, sich mit anderen Mädchen-Teams zu messen. Da Mädchen-Floorball in Berlin noch in den Kinderschuhen steckte, mussten in der Kleinfeld-Regionalliga Ost große Distanzen
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

U13-Mädels beenden erste Saison

“Erfahrung sammeln”, lautete das Motto für die erste Saison der U13-Mädels der SG Berlin und das hat ganz gut funktioniert. Zwar hat es letztendlich noch nicht für einen Sieg gereicht, doch eine Steigerung im Spiel war zu erkennen. Die Mädchen beenden ihre erste Saison auf dem 5. Platz der Regionalliga.

Die meisten der Spielerinnen kannten Floorball zu Beginn der Saison gerade mal drei Monate. Die Teilnahme am Spielbetrieb der SBK Ost sollte dem jungen Team aber eine Chance geben, sich mit anderen Mädchen-Teams zu messen. Da Mädchen-Floorball in Berlin noch in den Kinderschuhen steckte, mussten in der Kleinfeld-Regionalliga Ost große Distanzen
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

U15 scheitert bei Quali für die Deutsche Meisterschaft

Trotz engagierter Leistung verlor die U15 von BAT am Wochenende im Qualifikationsspiel zur Deutschen Meisterschaft gegen Ostrivale MFBC Schkeuditz/Leipzig mit 3:7. Damit verpassen die BAT-Talente nach ihrem Sieg in der Berlin-Liga die Teilnahme am Finalturnier.

Nach dem Gewinn der Berliner U15-Liga spielte das Team von Trainer Hannes Thun gegen den Zweitplatzierten der Spielbetriebskommission Ost, dem MFBC Schkeuditz/ Leipzig. Trotz engagierter Leistung verlor BAT 3:7. Weil auch Stadtrivale VfL Tegel verlor – 3:11 gegen Dresden -, fahren beide Mannschaften der SBK Ost zum Finalturnier der Deutschen Meisterschaft.

BAT und der MFBC starteten konzentriert in ihr Duell, doch die Überlegenheit der Gäste aus Sachsen
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

U15 scheitert bei Quali für die Deutsche Meisterschaft

Trotz engagierter Leistung verlor die U15 von BAT am Wochenende im Qualifikationsspiel zur Deutschen Meisterschaft gegen Ostrivale MFBC Schkeuditz/Leipzig mit 3:7. Damit verpassen die BAT-Talente nach ihrem Sieg in der Berlin-Liga die Teilnahme am Finalturnier.

Nach dem Gewinn der Berliner U15-Liga spielte das Team von Trainer Hannes Thun gegen den Zweitplatzierten der Spielbetriebskommission Ost, dem MFBC Schkeuditz/ Leipzig. Trotz engagierter Leistung verlor BAT 3:7. Weil auch Stadtrivale VfL Tegel verlor – 3:11 gegen Dresden -, fahren beide Mannschaften der SBK Ost zum Finalturnier der Deutschen Meisterschaft.

BAT und der MFBC starteten konzentriert in ihr Duell, doch die Überlegenheit der Gäste aus Sachsen
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

2:4 – Viertelfinale ist Endstation für BAT

Für die Bundesliga-Herren endet diese Saison bereits im Viertelfinale. Gegen den amtierenden Meister Leipzig verliert BAT auch die zweite Partie. Bei der 2:4-Pleite in der Schmeling-Halle scheitert Berlin erneut an seiner mangelnden offensiven Durchschlagskraft. “Wir sind enttäuscht, nehmen aber die Hausaufgaben mit und werden kommende Saison wieder angreifen”, sagt Co-Trainer Tom Nebe.

Eine starke Saison endet für BAT leider schon im Viertelfinale. Dort war der amtierende Meister aus Leipzig, welcher in den letzten Monaten zunehmend erstarkte, in den entscheidenden Momenten cleverer und zog damit verdient eine Runde weiter. Am Samstag Abend verloren die Hauptstädter nach der 4:5-Pleite in der Vorwoche in
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

2:4 – Viertelfinale ist Endstation für BAT

Für die Bundesliga-Herren endet diese Saison bereits im Viertelfinale. Gegen den amtierenden Meister Leipzig verliert BAT auch die zweite Partie. Bei der 2:4-Pleite in der Schmeling-Halle scheitert Berlin erneut an seiner mangelnden offensiven Durchschlagskraft. “Wir sind enttäuscht, nehmen aber die Hausaufgaben mit und werden kommende Saison wieder angreifen”, sagt Co-Trainer Tom Nebe.

Eine starke Saison endet für BAT leider schon im Viertelfinale. Dort war der amtierende Meister aus Leipzig, welcher in den letzten Monaten zunehmend erstarkte, in den entscheidenden Momenten cleverer und zog damit verdient eine Runde weiter. Am Samstag Abend verloren die Hauptstädter nach der 4:5-Pleite in der Vorwoche in
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!