Aussetzung des Spiel- und Trainingsbetriebs

Aufgrund der möglichen Ausbreitung des Covid-19 Virus sind
bis auf weiteres alle Trainingseinheiten und Spiele abgesagt

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich der Covid-19 Ausbreitung hat Floorball Deutschland heute (13.3.) bekannt gegeben, dass der Spielbetrieb aller Bundesligen mit sofortiger Wirkung eingestellt wird.
Schon gestern (12.3.) hat der Floorball Verband Berlin-Brandenburg bekannt gegeben, den Spielbetrieb bis zum 19.4. auszusetzen.

Auch wir als ROCKETS haben uns entschieden den Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung in allen Altersklassen mindestens bis zum 19.4. auszusetzen. Somit fallen bis auf Weiteres alle Ligaspiele und Trainingseinheiten aus.

Wir folgen damit der Empfehlung der Bundesregierung, „jegliche nicht zwangsnotwendige Veranstaltung zu verschieben“, sowie den Empfehlungen
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Laikas nach Krimi im Halbfinale

Enger Kampf gegen MFBC Schkeuditz/Leipzig, Penaltyschießen entscheidet für Berlin

Die Laikas Berlin stehen nach einem äußert knappen 4:3-Erfolg gegen den MFBC Schkeuditz/Leipzig im Halbfinale der Regionalliga Ost. Die Entscheidung fiel erst mit dem 22. Strafstoß im Penaltyschießen, den Dusan Chmelko versenkte.

Damit tritt Berlin als einziges Team der Berlin-Brandenburgischen Regionalliga am kommenden Wochenende zur Endrunde in der Hauptstadt an. Die anderen drei Mannschaften kommen aus der Regionalliga von Sachsen und Sachsen-Anhalt: Füchse Harzgerode, USV TU Dresden und Floor Fighters Chemnitz II.

Als Erster seiner Regionalliga-Staffel spielten die Laikas gegen den MFBC als Vierten der sehr ausgeglichenen und insgesamt leistungsstärkeren anderen Staffel.

Gegen den mit
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

1. U9 Rockets Cup

Riesiger Spieltag sorgt für viel Freude

Die Spieltage der U9 finden dieses Jahr als Turnierspieltage statt. Am 23.2. waren die Rockets zum ersten Mal in dieser Saison verantwortlich für die Ausführung und luden zum 1. U9 Rockets Cup in die Lilli-Henoch Sporthalle – eine Halle mit großer Tribüne und somit eine besondere Erfahrung für unsere Kleinsten.
Die Rocktes hatten gleich drei Teams am Start: Rockets I mit den älteren und erfahreneren Spielern, Rockets II mit Verstärkung von unseren Jüngsten aus der U7 und last, but not least unser Team aus Teltow – die Cool Runnings.

Das Team Rockets I trat in der
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Spannender Heimspieltag der U11

Erster Sieg für die SG, neue Trainer für die Rockets

Unser U11 Mädchen-Team (SGB) spielte eine ausgeglichene Partie gegen Rangsdorf und ging sogar kurz vor Ende der ersten Halbzeit durch einen Treffer von Charlotte in Führung. Im weiteren Verlauf des Spieles gelang es jedoch nicht den Vorsprung weiter auszubauen und so konnte Rangsdorf in der zweiten Hälfte in Führung gehen. Der Anschlusstreffer von Rebecca kurz vor Schluss machte noch einmal Hoffnung, das Spiel drehen zu können. Leider blieb es trotz vieler Treffer und Torchancen bei einer ganz knappen Niederlage: 8:9.

Nach einer dreistündigen Pause war das Team im zweiten Spiel gegen die
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Nachwuchs weiter auf Playoff-Kurs

Neues Jahr, neues Glück. Die Nachwuchsteams starten holprig nach der Weihnachtspause im Ligabetrieb, bleiben aber auf Playoff-Kurs.

In ihrem ersten Spiel des Jahres trafen die Young Rockets auf den SC Potsdam. Der Matchplan nach dem überzeugenden 8:2 Sieg aus dem Hinspiel war klar: wieder so! Die jungen Raketen starteten jedoch in den ersten 10 Minuten etwas schläfrig und chaotisch, was der SC Potsdam nutzen konnte und sich eine verdiente 1:3 Führung aufbaute. Durch besseres Stellungsspiel und höherer Konzentration kämpften sich die ROCKETS bis zum Ausgleich zurück. Das letzte Wort vor der Pause hatte jedoch Potsdam, die kurz vor Abpfiff direkt vom
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Unnötige Niederlage gegen Bonn

Mit 3:1 führen die Rockets zu Beginn des Schlussdrittels, kontrollieren das Spiel, bekommen dann aber die Übergänge des Gegners nicht in den Griff und unterliegen mit 3:6.

Eigentlich war man auf dem besten Weg, wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs einzuheimsen. Thun hatte das 1:0 aus direkter Nähe eingenetzt, Savolainen und Keil antworteten im zweiten Drittel auf den zwischenzeitlichen Ausgleich. Auch wenn das Spiel offensiv etwas mager wirkte, so hatte man seinen Gegner doch ständig unter Kontrolle.

Im Schlussabschnitt gelang es Bonn dann aber Berlins sich häufende Ballverluste zu verwerten – Tor nach Tor kämpften sich die Dragons heran, glichen aus
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Overtime-Sieg gegen Wernigerode

🤩

Mit 1:3 lagen die Rockets schon zurück, siegten am Ende aber mit 5:4 nach Verlängerung und bleiben damit mitten im Playoff-Rennen. Am kommenden Wochenende muss ein Heimsieg gegen Bonn her.

Ob’s am Ende zwei gewonnene oder ein verlorener Punkt waren, ist schwer zu sagen. Berlins Kader, gesundheitlich noch leicht angeschlagen, behielt das erste Drittel unter Kontrolle, Savolainen sorgte für die 1:0-Führung der Rockets.

Im zweiten Spielabschnitt folgte der Einbruch. Viel zu handzahm ließ man dem Gegner genug Platz für Abschlüsse – und gleich drei Treffer. Für Farbe im Spiel sorgten zu dem Zeitpunkt nur die neuen „galaktischen“ Trikots der Rockets. In der
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Niederlage beim Tabellenführer

In Weißenfels gibt’s für personell angeschlagene Berliner wenig zu holen. Die 12:4-Niederlage bietet dennoch Momente, die Hoffnung machen. Diese ist auch bitter nötig, folgen nun nämlich drei wichtige Sechs-Punkte-Spiele am Stück.

Mit den krankheits- beziehungsweise arbeitsbedingten Ausfällen von Keil, Brincil, Lastuvka, Grau und Kratochvil musste die Berliner Mannschaft praktisch auf einen ganzen Block verzichten. Die Übrigen machten es aber streckenweise mehr als solide.

Savolainens 0:1 aus spitzem Winkel blieb dennoch das einzige Tor in Drittel eins. Weißenfels legte vierfach nach und dominierte auch im zweiten Drittel – Zwischenstand 8:2, Endstand 12:4.

Zwei der vier Berliner Treffer erzielte Knipser Lemke, der damit in den
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Young Rockets unterliegen in einem spannenden Spiel knapp

Nachdem letzten Sieg der jungen Raketen hat man sich vorgenommen direkt weitere Punkte zu holen, scheiterte aber nicht nur am Tormann der Gegner, sondern überwiegend an sich selbst.

Mit dem SG UHC Berlin / VfL Tegel hatte man wieder einen Gegner auf Augenhöhe vor sich. Von Anfang an war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, bis in der 13. Spielminute der Gegner in Führung ging. Man bekam das Spiel nicht wie gewünscht unter Kontrolle und lies den Gegner auf 0:2 erhöhen.

In der Pause wurde auf zwei Reihen umgestellt, um Ruhe und Sicherheit ins Spiel zu bringen. Nachdem
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Nachwuchs überzeugt mit weiteren Siegen

Nun ist auch die Saisonpause für die U13 vorbei und sie starten gleich mit zwei Spieltagen hintereinander. Die Young Rockets holen zweiten Sieg in Folge.

Am 27.10. war es endlich soweit und nach der Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft im Juni durften auch die U13 endlich in die Saison starten. Im aller ersten Spiel gegen die Eisbären Juniors war man noch leicht nervös. Man lief ab der 4. Spielminute einen 0:1 Rückstand hinterher, bis man endlich ausglich und eine Überzahl für eine 2:1 Führung nutzte. In der zweiten Hälfte lief es dann besser und man baute die Führung weiter zur einem
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!