Overtime-Sieg gegen Wernigerode

🤩

Mit 1:3 lagen die Rockets schon zurück, siegten am Ende aber mit 5:4 nach Verlängerung und bleiben damit mitten im Playoff-Rennen. Am kommenden Wochenende muss ein Heimsieg gegen Bonn her.

Ob’s am Ende zwei gewonnene oder ein verlorener Punkt waren, ist schwer zu sagen. Berlins Kader, gesundheitlich noch leicht angeschlagen, behielt das erste Drittel unter Kontrolle, Savolainen sorgte für die 1:0-Führung der Rockets.

Im zweiten Spielabschnitt folgte der Einbruch. Viel zu handzahm ließ man dem Gegner genug Platz für Abschlüsse – und gleich drei Treffer. Für Farbe im Spiel sorgten zu dem Zeitpunkt nur die neuen „galaktischen“ Trikots der Rockets. In der
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Niederlage beim Tabellenführer

In Weißenfels gibt’s für personell angeschlagene Berliner wenig zu holen. Die 12:4-Niederlage bietet dennoch Momente, die Hoffnung machen. Diese ist auch bitter nötig, folgen nun nämlich drei wichtige Sechs-Punkte-Spiele am Stück.

Mit den krankheits- beziehungsweise arbeitsbedingten Ausfällen von Keil, Brincil, Lastuvka, Grau und Kratochvil musste die Berliner Mannschaft praktisch auf einen ganzen Block verzichten. Die Übrigen machten es aber streckenweise mehr als solide.

Savolainens 0:1 aus spitzem Winkel blieb dennoch das einzige Tor in Drittel eins. Weißenfels legte vierfach nach und dominierte auch im zweiten Drittel – Zwischenstand 8:2, Endstand 12:4.

Zwei der vier Berliner Treffer erzielte Knipser Lemke, der damit in den
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Young Rockets unterliegen in einem spannenden Spiel knapp

Nachdem letzten Sieg der jungen Raketen hat man sich vorgenommen direkt weitere Punkte zu holen, scheiterte aber nicht nur am Tormann der Gegner, sondern überwiegend an sich selbst.

Mit dem SG UHC Berlin / VfL Tegel hatte man wieder einen Gegner auf Augenhöhe vor sich. Von Anfang an war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, bis in der 13. Spielminute der Gegner in Führung ging. Man bekam das Spiel nicht wie gewünscht unter Kontrolle und lies den Gegner auf 0:2 erhöhen.

In der Pause wurde auf zwei Reihen umgestellt, um Ruhe und Sicherheit ins Spiel zu bringen. Nachdem
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Nachwuchs überzeugt mit weiteren Siegen

Nun ist auch die Saisonpause für die U13 vorbei und sie starten gleich mit zwei Spieltagen hintereinander. Die Young Rockets holen zweiten Sieg in Folge.

Am 27.10. war es endlich soweit und nach der Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft im Juni durften auch die U13 endlich in die Saison starten. Im aller ersten Spiel gegen die Eisbären Juniors war man noch leicht nervös. Man lief ab der 4. Spielminute einen 0:1 Rückstand hinterher, bis man endlich ausglich und eine Überzahl für eine 2:1 Führung nutzte. In der zweiten Hälfte lief es dann besser und man baute die Führung weiter zur einem
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Premiere der Ü30-Liga geglückt – auch die alten Raketen zünden noch

Dieses Jahr startet zum ersten Mal die Ü30 Masters Liga und die Rockets konnten direkt am ersten Spieltag punkten und sich an die Spitze setzen.

Am 26.10.2019 fand in Charlottenburg der erste Spieltag der neugegründeten Ü30-Liga Berlin-Brandenburg statt. Auch die Berlin Rockets traten -mit einem eher kurzfristig zusammengestellten Team- an und hatten die Ehre das Premierenspiel der neuen Liga gegen die Berlin Broilers zu bestreiten. Dieses erste Spiel verlangte dem Team alles ab. Nach einem verschlafenen Start, mit einem zwischenzeitlichen Rückstand von vier Toren, kam man immer mehr in Fahrt. Nach der regulären Spielzeit stand ein 13:13 auf der Anzeigetafel.
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Knappe Niederlage in Schriesheim

Trotz Führung und Überzahl im Schlussdrittel bringen die Rockets ihren Auswärtssieg nicht über die Runden. Das nächste Heimspiel dürfte nun richtungsweisend sein.

Einen frühen 2:0-Rückstand können die Rockets durch Lemke und Thun zunächst ausgleichen, den Schriesheimern gelingt dasselbe in Drittel zwei, Zwischenstand, 4:4 zu Beginn des letzten Spielabschnitts.

Den meistert Berlin zunächst bravourös, Lemke trifft in Unterzahl per Freistoß zur 4:5-Führung. Kurz darauf können die Rockets in eigener Überzahl nachlegen – doch statt dessen kontert sich Schriesheim zum Ausgleich, 5:5.

Und es kommt noch schlimmer. Ein gegnerischer Flügel tankt sich in den Berliner Slot, Bestgen pariert den ersten Versuch, Abstauber, 6:5. Kurz vor
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Young Rockets fahren diszipliniert den ersten Saisonsieg ein

Nach zweiwöchiger Trainingspause wegen den Herbstferien treten die Young Rockets gegen den SG Potsdam an und zeigen kaum Schwächen bei ihrem ersten Saisonsieg.

Im zweiten Spiel der Saison trafen die jungen, wilden Raketen auf das Team des SG Potsdam. Nach der zweiwöchigen Pause startete man hochmotiviert und konzentriert. In der 14. Spielminute konnte man sich für die schon von Beginn an gute Leistung belohnen: 1:0 per Freischlag durch Nils Rumler, der damit sein erstes Saisontor in seiner ersten Großfeldsaison erzielte. Kurz danach gelang Edschmid der Doppelpack zum 3:0 zur Pause.

Im zweiten Drittel konnten sich die Young Rockets mehr und mehr
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Sieg gegen Hamburg hält Berlin auf Playoff-Kurs

Nach der knappen 3:5-Niederlage gegen Chemnitz gelingt den Rockets ein enorm wichtiger 8:6-Sieg gegen Hamburg. Auch wenn der spannender als nötig war.

Schon die erste Partie des Doppelspielwochenendes hätte wichtige Punkte liefern können. Die Rockets starteten mit einer 2:1-Führung ins Schlussdrittel, kassierten dort aber gleich eine sehr strenge Zeitstrafe, woraufhin Chemnitz gleichzog und das Spiel am Ende mit 3:5 an sich riss.

Am Sonntag legte Berlin gegen Hamburg aber los wie die Feuerwehr. 3:0 nach Drittel eins, 6:0 nach der halben Spielzeit. Während der ETV nur auflief, kombinierten sich die Rockets zu Chance
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Starke Leistung gegen Meister Leipzig bleibt unbelohnt

Lange hält Berlin mit Leipzig Schritt, verkürzt im Schlussdrittel auf 7:6, unterliegt am Ende dennoch mit 9:6. Die restlichen Ergebnisse des Spieltags versprechen einen spannenden Herbst.

Optimal war der Spielstart nicht. Bothe und Schuschwary bringen Leipzig gleich nach zweieinhalb Minuten mit einem Doppelschlag in Führung. Die Rockets antworten aber schlagfertig, Ramlow stochert ein, Savolainen trifft per Direktabnahme. Kurz vor Drittelende tankt sich der Leipziger Pousi zu einfach vors Tor – 3:2.

Im zweiten Spielabschnitt gelingt Vojta Lastuvka der erste Treffer für Berlin, lässig aus vollem Lauf in den oberen Winkel. Der MFBC schafft es aber sich mit einer besonders starken Phase mit
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!

Young Rockets auf Augenhöhe mit SSV Rapid

Das neugegründete Jugendteam absolvierte am Samstag seinen ersten Großfeldspieltag, konnte dabei aber leider noch keine Punkte einfahren.

Der erste Gegner des neuen Teams – bestehend aus ehemaligen SpielerInnen der BAT U21 sowie JugendspielerInnen aus U17 und U15 – war der SSV Rapid. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Nachdem man die Nervosität der Anfangsminuten und ein unglücklich verursachtes Eigentor hinter sich gelassen hatte, kamen die Young Rockets immer besser ins Spiel und konnten nach harter Arbeit in der 16. Minute durch Janz ausgleichen.

Im zweiten Spielabschnitt hatten sich die SpielerInnen endgültig freigespielt, der Aufbau wurde organisierter und die Laufwege haben gestimmt.
Mehr auf der Vereins-Webseite lesen!